Sie sind hier: Suche

Suchergebnis "Jasmintee"

Lindenplatz 4 55129 Mainz  Montag - Freitag    9.30 - 12.30 Uhr
                    15.00 - 18.30 Uhr
          Samstag    9.30 - 12.30 Uhr
Die frischen Jasminblüten werden nachts, ab Mitternacht geerntet, weil sie zu diesem Zeitpunkt am meisten ätherische Öle abgeben.

Die Jasminblüten müssen unmittelbar nach der Ernte verabeitet werden. Dabei können nur Jasminblüten verwendet werden, die in der Teefarm wachsen. Es ist ausgeschlossen, Jasminblüten zu benutzen, die einen Transport von mehreren Stunden hinter sich haben.

Zur Aromatisierung von Tee werden Jasminblüten in Gaze - Behältnisse gepackt. Die Gaze verhindert, dass Jasmineblüten in direkten Kontakt mit dem Tee kommen.

Zur Aromatisierung wird eine Schicht in Gaze gepackte Jasmineblüten ausgelegt, darüber eine dünne Schicht Tee, über den Tee wieder eine Schicht in Gaze gepackte Jasmineblüten usw.

Von Mitternacht, bis zum nächsten Tag mittags 12 Uhr übertragen sich nun die ätherischen Öle der Jasmineblüten in den Tee. Anschließend wird unter Zufuhr von Luft das Ganze getrocknet.

Nach der Trocknung, wiederum gegen Mitternacht, werden die nun trockenen Jasmineblüten durch frisch geerntete Jasmineblüten ersetzt und der Prozess der Aromatisierung beginnt von neuem. Dieser Vorgang der Aromatisierung wiederholt sich 3 bis 10 Mal, je nach Qualität Tees.

Nach dem dritten Tag und dem dritten Trocknungsprozess ist der "normale" Jasmintee konsumfertig aromatisiert. Die trockenen Jasminblüten werden entsorgt und der fertige Jasmintee kann in verschiedene Blattgrade sortiert werden.

Für diesen dreimaligen Aromatisierungs-Prozess werden für 100kg Jasmin Tee, die ätherischen Öle von ca. 100kg Jasminblüten benötigt.
Ähnlich wie Jasmintee wird auch der in China seit über 1000 Jahren produzierte Rosentee hergestellt:

Schwarzer Tee wird direkt nach der Ernte mit frischen Rosenblüten versetzt, indem nacheinader eine Lage Schwarztee, eine Lage Rosenblüten aufeinander geschichtet werden. Wenn die Rosenblüten getrocknet sind, werden diese abgesiebt. Dieser Vorgang wird 3-5 Mal wiederholt, bis der Tee das Aroma der Rosenblüten übernommen hat. Abschließend werden dem fertigen Tee nochmals getrocknete Rosenblüten beigemischt.

So erhält der Chinesische Rosentee seinen typisch süßen, vollen Geschmack und sein blumiges Aroma. Kenner verfeinern seine edle Note durch die Zugabe von einem Spritzer Milch oder Sahne.
Nehmen Sie 3-4 cm Zimtstange, 2 Nelkenköpfchen und 2-3 cm Vanilleschote.
Zerkleinern Sie die Zutaten mit einem Mörser und mischen Sie das Gemenge unter 100g Grünen Tee. Für Green Chai eignet sich besonders OASIS Grüntee „Sencha“ (wer es gerne blumiger mag, kann Green Chai mit OASIS Jasmintee zubereiten).
Jasmintee ist ein Grüntee, der im Ursprungsland durch die Vermischung mit Jasminblüten aromatisiert wird. Siehe auch: Die Herstellung von Jasmintee.
Das Jasminbukett zeigt sich weich und rund und bietet eine leichte Frische mit vollem Blütenaroma. Feinste, dunkelgrüne, sauber gearbeitete Blättchen bringen einen herrlich blumigen und ausgewogenes Bukett hervor. Goldene Tasse.
Niendorfer Hauptstr. 20 23560 Lübeck Wochenmarkt am Brink in Lübeck:
Di.,Do. und Sa. von 08:00 - 13:00 Uhr
Wochenmarkt in Bad Oldesloe:
Mi.und Sa. von 08:00 - 13:00 Uhr
Wochenmarkt in Reinfeld:
Fr. von 07:00 - 12:00 Uhr
Wochenmarkt in Ratzeburg:
Di.von 08:00 - 14:00 Uhr
Oberdorfstr. 15 78054 Villingen-Schwenningen Mo - Do     9.oo - 13.oo und 14.oo - 18.3o Uhr
Freitag      9.oo  durchgehend bis   18.3o Uhr

Samstag  8.30 - 13.oo Uhr